We bring technologies together.
Logo

Scam alert!

There is currently a scam circulating, especially in the US Areas, offering the position of a Legal Operations Billing Coordinator Assistant. This job offer does not originate from the Helmut Hund GmbH! Local authorities are informed.

All our open positions can be found on our homepage, please see vacancies.

Hund auf der DWFA 2017

Vom 24. bis 26. November 2017 veranstaltete die Rheinisch-Westfälische Dermatologische Gesellschaft die 20. Tagung der Dermatologischen Wissenschafts- und Fortbildungsakademie NRW im Maternushaus in Köln.

Die Helmut Hund GmbH erhielt die Gelegenheit, ihr kürzlich vorgestelltes medicus plus Myko, den Nachfolger des bewährten medicus LED-AFL Myko, im Rahmen der begleitenden Industrieausstellung einem interessierten Fachpublikum vorzustellen:

Die Standbesucher konnten sich anhand eines aufgelegten Pilzpräparates von der kontrastreichen Darstellung der Pilzelemente überzeugen. Ebenso wurde positiv zurückgemeldet, dass auch in der vergleichsweise hellen Umgebung des Standes die Fluoreszenzen klar und deutlich zu erkennen sind, eine zusätzliche Verdunkelung der Umgebung also nicht notwendig ist.

Das medicus plus Myko erlaubt damit nach der unkomplizierten Anfärbung mit dem Färbemittel Mykoval eine schnelle Identifikation von Pilzelementen im Nativpräparat. Zur Verdeutlichung hier die Aufnahme einer infizierten Hautschuppe nach Mazeration mit Natronlauge. Die Pilzhyphen heben sich mit ihren hell leuchtenden Septen klar von dem nur noch schwach erkennbaren Hautgewebe ab (Objektiv Plan 40x/0,65):

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter https://www.hund.de/de/instrumente/mikroskope/produkte/labormikroskope.html

50 jähriges Geschäftsjubiläum

Ehrung durch die IHK Lahn-Dill

Der Präsident Eberhard Flammer und der Geschäftsführer Andreas Tielmann der IHK Lahn-Dill übergaben am 05.09.2017 an Helmut Hund zum 50-jähriges Arbeitsjubiläum als Geschäftsführer und an das Unternehmen Helmut Hund GmbH zum 50 jährigen Geschäftsjubiläum Ehrenurkunden.

IHK 50 2    IHK 50 Jahre

16.08.2017 - BMBF fördert Forschungsverbund „BaViFlu“

Wer eine Infektion der Atemwege hat, kennt die Frage, was genau diese Infektion ausgelöst hat: Viren oder Bakterien?

Lediglich in etwa 10 % aller Fälle sind die Verursacher Bakterien, zu deren Bekämpfung üblicherweise Antibiotika verschrieben werden. In der Realität werden jedoch deutlich mehr Tagesdosen als erforderlich verordnet, woraus sich nicht nur ein erhebliches Einsparpotenzial ergibt, sondern auch die Perspektive, durch gezieltere Anwendung das Auftreten von Resistenzen weiter einzudämmen.

In dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unter Projektträgerschaft des VDI Düsseldorf geförderten Verbunds „Point-of-Care-Testing zur Unterscheidung bakterieller/viraler Infektionen der oberen Atemwege mittels zeitaufgelöster Fluoreszenz (BaViFlu)“ forschen die beiden hessischen Unternehmen R-Biopharm AG (Pfungstadt) und Helmut Hund GmbH (Wetzlar) sowie der Fachbereich Chemieingenieurwesen der FH Münster (Prof. Dr. Ulrich Kynast) und die CAPNETZ-Stiftung (Hannover) an einem Verfahren, das mit einem Teststreifen die Unterscheidung zwischen viralen und bakteriellen Infektionen erlauben soll.

Während konventionelle Lateral-Flow-Tests jedoch mit einem photometrischen Verfahren zur Auslesung der Testlinien auf der Probe arbeiten, soll hier die Auswertung des zeitlichen Verlaufs der Lumineszenz bestimmter Selten-Erd-Komplexe zum Einsatz kommen, mit der das Verfahren nicht nur ausreichend empfindlich sein wird, sondern auch einen großen Dynamikbereich verspricht. Die Helmut Hund GmbH wird dabei auf Basis der im eigenen Haus entwickelten und im Markt eingeführten Lateral Flow Reader LFT100 ein entsprechendes Lesegerät entwickeln, mit dem sich die verfügbare Gerätepalette um eine hochinteressante Option erweitern wird.

 

LFTBild2

Die Pressemitteilung des BMBF zu BaViFlu findet sich unter diesem Link:

http://www.photonikforschung.de/service/aktuellenachrichten/detailseite/archive/2017/08/16/article/antibiotikum-ja-oder-nein-direkte-analyse-fuer-die-schnelle-entscheidung/

10.08.2017 - IIoT in der Staubmesstechnik

Die Helmut Hund GmbH präsentiert auf der Messe A+A eine gemeinsame Entwicklung mit ihrem Technologiepartner Beck IPC Wetzlar, wie durch vertikale Integration von Sensorik, Aktorik und embedded Systeme eine Vielzahl neuer digitaler Anwendungen für das IIoT (Industrial Internet of Things) im Bereich der Umweltmesstechnik entwickelt wurden.

Die bidirektionale Live Data Kommunikation auf Basis von End zu End verschlüsselten Event Nachrichten, einer der entscheidenden Vorteile als Grundlage für Cloud basierte APPs, wird dabei ebenso vorgestellt wie die Anwendungen „Trending“, „Alarming“ und „Streaming Analytics“. Dies wird durch ein konkretes Beispiel im Bereich der Staubmesstechnik live mit realen Messungen an Orten außerhalb der Messe präsentiert.

10.08.2017 - IIoT in Dust Measurement

A large number of new applications for the IIoT (Industrial Internet of Things) can be developed through vertical integration of sensors, actuators and embedded systems. The bidirectional live data communication based on end-to-end encrypted event messages, one of the key advantages for cloud-based APPs, is presented as well as applications such as trending, alerting and streaming analytics.

Possible target groups are medium-sized companies and local municipalities who want to create added value through their own services, but cannot afford solutions of large companies due to lack of individualization and too high costs.

pixel-fox 7: Measurement system with USB3.0-Camera

Precise and fast microscopic measurements!

With immediate effect, the complete microscopic measurement suite is available in its version 7. The hardware and software package was developed by the German-based Dietermann & Heuser Solution GmbH and comes with a fast, high-resolution USB3.0 camera with C-Mount connectivity and with a software package that allows measurements and annotations in microscopic images. After the microscope has been calibrated with the included stage micrometer, lengths, radii, angles and areas can be measured exactly with just a few mouse clicks. Calibration results for different magnifications can be stored and easily be loaded again whenever necessary. In addition, crosshairs, a square pattern or a scale bar can be added to the image. A complete documentation ensures highest functionality. For customers who already own a Hund microscope with attached camera, the software package (which also runs on Windows 10) is available separately.

  • 1
  • 2
We use cookies and Google webfonts. With the usage of our website you permit us to use cookies and Google webfonts.
More information Agreed